Wie werden Infektionskrankheiten behandelt?

Je nach Art der Erkrankung kommen unterschiedliche Medikamente zum Einsatz. Es gibt Arzneimittel, die sich direkt gegen die in den Körper eingedrungenen Krankheitserreger richten, andere wiederum unterstützen das Immunsystem bei der Abwehr. Nicht jede Infektion muss zwingend mit Medikamenten behandelt werden. Einfache Atemwegsinfektionen heilen zum Beispiel meist auch ohne spezielle Therapie ab.

Vor Beginn der Behandlung wird in der Regel festgestellt, welcher Erreger die Krankheit verursacht hat. Bei bakteriellen Infektionen werden zum Beispiel häufig so genannte Antibiotika eingesetzt. Diese töten die Bakterien ab oder hemmen sie in ihrem Wachstum. Auch bei von Parasiten ausgelösten Infektionen können Antibiotika zum Einsatz kommen, außerdem werden speziell für die Bekämpfung von Parasiten entwickelte Substanzen verwendet. Gegen Pilzerkrankungen helfen so genannte Antimykotika.

Antibiotika nicht wirksam bei virusbedingten Erkrankungen

Antibiotika greifen z.B. die Zellwand der Bakterien an und können so zum Absterben der Bakterien führen. Da Viren keinen eigenen Stoffwechsel und auch keine Zellwand besitzen, sind Antibiotika machtlos.
Bei Virusinfektionen werden oft nur die Beschwerden wie Fieber, Schmerzen oder Durchfall behandelt und gewartet, bis unser Immunsystem die Erreger vernichtet hat. Für einige Krankheiten wie zum Beispiel Grippe oder Herpes gibt es bereits sogenannte Virustatika. Sie verhindern z.B., dass Viren in die Wirtszelle eindringen oder stoppen ihre Vermehrung in der Wirtszelle.

Viren und Bakterien



Viren und Bakterien

Weitere Informationen zum Thema Infektionskrankheiten

Was sind Infektionskrankheiten?
Tipps zur Stärkung des Immunsystems
Was ist ein Atemwegsinfekt (Erkältung)?
Was ist ein Harnwegsinfekt?
Was versteht man unter Entzündungen im Mund- und Rachenraum?